E-Mail: info@gn-ag.de
Unser Telefon: +49 2432 934 78-0
de

Gostnorm AG Zertifizierung - März

EAC Stempel

Newsletter März 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

im heutigen Newsletter möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die technischen Regelwerke in der Zollunion an die europäischen Richtlinien angepasst bzw. harmonisiert wurden.

Daher ist es oft nicht mehr ausreichend, ein Zertifikat bzw. eine Deklaration bei der Inbetriebnahme einer komplexen Anlage vorzuweisen. Unterschiedliche Geräte oder Maschinen innerhalb einer Anlage können unter eine Zertifizierungspflicht nach verschiedenen Regelwerken fallen und müssen somit einzeln zertifiziert werden.

Die nachfolgenden Beispiele sollen Ihnen verdeutlichen, wie die technischen Regelwerke angewendet werden und was für die Inbetriebnahme notwendig isr. Hier unsere Beispiele: Wasseraufbereitungsanlagen oder Anlagen für die holzverarbeitende Industrie.

Wasseraufbereitungsanlagen:
Die Anlage an sich benötigt eine Deklaration nach den Regelwerken 004/2011, 010/2011 und 020/2011. Verbaute Druckbehälter müssen evtl. nach dem technischen Regelwerk 032/2013 zertifiziert oder deklariert werden. Hierzu müssen Volumen, Druck und Medium ausgewertet werden. Schaltschränke benötigen ein separates Zertifikat nach 004/2011.

Somit werden für die Inbetriebnahme folgende Zertifikate benötigt (Vertragsbezogen):
1x Deklaration nach 004/2011 + 020/2011
1x Deklaration nach 010/2011
+evtl. Druckbehälter im separatem Zertifikat/Deklaration (Abhängig vom Druck/Medium/Volumen)
1x Zertifikat TR TC 004/2011 für Schaltanlagen

Anlagen Holzverarbeitung (Vertragsbezogen):
Anlagen für holzverarbeitende Industrie benötigen eine Deklaration nach den Regelwerken 004/2011, 010/2011 und 020/2011. Verbaute Druckbehälter müssen evtl. nach dem technischen Regelwerk 032/2013 zertifiziert oder deklariert werden. Des Weiteren sind in der Regel Brenner in den Anlagen verbaut, die dem Regelwerk 016/2011 unterliegen. Schaltschränke benötigen ein separates Zertifikat nach 004/2011.

1x Deklaration nach 004/2011 + 020/2011
1x Deklaration nach 010/2011
+ evtl. Druckbehälter im separatem Zertifikat/Deklaration (Abhängig vom Druck/Medium/Volumen)
1x Zertifikat TR TC 004/2011 für Schaltanlagen
1x Zertifikat nach 016/2011 für Brenner

Früher war die gesamte Lieferspezifikation mit einem Zertifikat abgedeckt! Dies ist eine grundlegende Änderung der Zertifizierungsrichtlinien. Die betrifft sowohl die Kosten als auch die notwendige Dokumentation, die eingereicht werden muss.

Wir empfehlen Ihnen, die Komponenten, die Sie von Unterlieferanten beziehen, direkt mit Zertifikaten für die Zollunion einzukaufen. Als Service bieten wir Ihnen eine kostengünstige Recherche/Suche von bereits zertifizierten Komponenten/Ausrüstungen für Ihre Projekte an.

Haben Sie ein Projekt in der Zollunion in Planung? Sprechen Sie uns rechtzeitig an! Es ist nie zu früh, sich mit der Thema Zertifizierung zu befassen und die Informationen zu holen, um die Abläufe zu planen und die notwendige Zeit für die Zertifizierung entsprechend einzukalkulieren.

 

Ihre Gostnorm AG