TR ZU Zertifizierung für Druckbehälter nach TR ZU 032/2013

In der Zollunion (Russland, Kasachstan, Weißrussland, Armenien und Kirgisien) muss für Erzeugnisse, die mit Überdruck arbeiten, eine Zertifizierung nach TR ZU 032/2013 (Sicherheit von Ausrüstung, die mit Überdruck arbeitet) durchgeführt werden.

Dieses TR ZU Regelwerk ist in Anlehnung an die europäische Druckgeräterichtlinie ausgearbeitet worden.

Das TR ZU Regelwerk 032/2013 sieht den Konformitätsnachweis in Form von einem Zertifikat oder einer Deklaration vor. Die Form des Konformitätsnachweises ist vorgeschrieben und kann nicht auf Wunsch des Antragstellers geändert werden, so wie z.B. in anderen Regelwerken der Zollunion. Es gibt eine vertragsbezogene Zertifizierung/Deklarierung oder eine für Serienproduktion.

  • Vertragsbezogene Deklaration mit offenem Datum
  • Vertragsbezogenes Zertifikat 5 Jahre
  • Seriendeklaration/Serienzertifikat 5 Jahre

Für das Erhalten des Zertifikates nach TR 032/2013 ist ein Antragsteller mit dem Sitz in der Zollunion Pflicht. Bei der Serienzertifizierung ist ein Audit beim Hersteller sowie Durchführung der Druckproben von Baumustern vorgeschrieben. Bei einer vertragsbezogenen Zertifizierung muss eine Abnahme der Drückgeräte durch ein akkreditiertes Laboratorium erfolgen. Die Abnahme kann bei dem Herstellungswerk sowie am Aufstellungsort vor der Ausstellung des Zertifikats durchgeführt werden.

Eine Auflistung der Erzeugnisse, die unter die TR ZU 032/2013 fallen, könne Sie unter dem folgendem Link entnehmen: TR ZU 032/2013

Für die Durchführung der TR-ZU Zertifizierung nach TR ZU 032/2013 benötigen wir folgende Dokumente

  • Nachweis über das Bestehen einer Niederlassung in der Zollunion oder über die Zugehörigkeit zum zu zertifizierenden Produkt
  • Registrierungs-Dokumente des Antragstellers
    • Handelsregisterauszug
    • Anmeldung bei der Steuerbehörde
    • Bescheinigung vom Statistikamt
  • Bedienungsanleitung in Russisch
  • Technischer Pass in Russisch
  • Risikoanalyse in Russisch
  • Festigkeitsberechnungen
  • Berichte über zerstörungsfreien Prüfungen der Schweißverbindungen
  • WPS, Schweißerzeugnisse, Zeichnung der Schweißnähte
  • Materialzertifikate
  • Vorhandene Qualitätszertifikate und Zulassungen

Für die Ausstellung des TR ZU Zertifikates nach TR ZU 032/2013 benötigen wir in der Regel ca. 30 Tage nach dem das Audit/die Abnahme durchgeführt ist und die erforderliche Dokumente bei uns eingereicht worden sind.

Bitte beachten Sie, dass abhängig von den Erzeugnissen und Ländern der Zollunion noch weitere Zertifikate und Zulassungen vorgeschrieben sein können. Diese Vorschriften richten sich auf den Import und werden beim Zoll sowie bei den Inbetriebnahmen kontrolliert.

Wir prüfen gerne ob Ihre Erzeugnisse unter die Zertifizierungspflicht der Zollunion fallen.

Nutzen Sie dazu entweder unser Online-Anfragenformular oder wenden Sie sich doch direkt an einen Mitarbeiter aus der Fachabteilung, wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen!

Olga Zimmer

Olga Zimmer

Schulungsleiterin
Projektmanagement Zertifizierung

+ 49 2432/93478-14
zimmer@gn-ag.deSofort-Kontakt