Gost-R Zertifikat für den Export nach Russland

Gost-R oder Gost-R Zertifikat die Herkunft der Bezeichnung:
Die Bezeichnung „Gost-R Zertifikat“ hat sich im Laufe der Zeit etabliert. Das russische Zertifikat (russian certificate) "Сертификат соответствия" heißt in der deutschen Übersetzung "Übereinstimmungs- Zertifikat". Das bedeutet, dass das Erzeugnis mit den Anforderungen der jeweiligen Gost-Norm übereinstimmt.

Was bedeutet Gost-R?

 „Gost-R“ bedeutet Norm und steht in kyrillischen Buchstaben vor der für das Erzeugnis zuständigen und zu erfüllenden Norm. Nachfolgend kommt die laufende Nummer der jeweiligen Norm z.B.: "ГОСТ Р 51631-2000 ("Personen Aufzüge" in der Fassung von 2000). Falls Sie den gesamten Text bzw. die festgelegten Richtlinien dieser Norm wünschen, sprechen Sie uns an.

Der Gost-R-Zertifizierungsprozess für Russland (russian gost-certificate)

Ihr Antrag auf Zertifizierung wird zunächst durch ein akkreditiertes Laboratorium geprüft. Der jeweilige Experte entscheidet, ob Ihre Produkte der Zertifizierungspflicht oder der Deklarierungspflicht nach GOST-R Normen unterliegen.

Je nach Anforderung werden verschiedene Prüfberichte erstellt. Diese werden nach Fertigstellung der Zertifizierungsgesellschaft weitergereicht. Der Experte der Zertifizierungsgesellschaft prüft die Prüfergebnisse und entscheidet, ob ihm diese ausreichen, um ein Zertifikat auszustellen.

Bei einer positiven Entscheidung des Experten wird die Zolltarifnummer überprüft und der Code OKP (Russische Produktklassifikation) bestimmt. Daraufhin wird ein Vordruck vom Gost-R-Zertifikat an den Auftraggeber gesandt. Dieser prüft die Information, ggf. korrigiert und bestätigt  diese. Mit der Bestätigung des Vordrucks ist i. d. R. die Gost-R Zertifizierung abgeschlossen.

Arten des Gost-R Zertifikats:

1. Das vertragsbezogene Zertifikat

Dieses wird für einen Vertrag ausgestellt und bleibt so lange gültig, bis der Vertrag komplett erfüllt wird, d.h. bis die gesamte Vertragsspezifikation im Zielland angekommen ist. 

Wichtig: Der Vertrag muss mit dem russischen Kunden abgeschlossen sein, der die Waren in Russland einführt! Falls der Vertrag mit einem Generalunternehmer geschlossen wurde, empfiehlt es sich, den Vertrag des Generalunternehmers zu zertifizieren. In diesem Fall entfällt die Zertifizierungspflicht der Unterlieferanten.

Benötigte Dokumente: 

  • Vertrag mit dem russischen Kunden
  • Produktbeschreibung in russischer Sprache
  • Vorhandene Zertifikate

2. Gost-R-Zertifikat mit einer Gültigkeit von 1-3 Jahren

Mit diesem Serienzertifikat können die Exporteure in einem Zeitraum von 1-3 Jahren das im Zertifikat genannte Produkt so oft exportieren, wie sie möchten.

Bei einem Gost-R-Zertifikat mit einer Gültigkeit von 3 Jahren fordern die russischen Behörden in der Regel die Durchführung von Audits. Diese werden in der Regel zum Ende des ersten und des zweiten Gültigkeitsjahres durchgeführt.

Benötigte Dokumente für die Zertifizierung:

  • Beschreibung der Erzeugnisse (wünschenswert auf Russisch)
  • Vorhandene Qualitätszertifikate
  • Vorhandene Prüfberichte

3. Das freiwilliges Gost-R Zertifikat

Falls die Erzeugnisse keiner Zertifizierungspflicht nach dem Gost-R unterliegen,  besteht für den Hersteller die Möglichkeit, eine freiwillige Gost-R Zertifizierung durchzuführen, um seine Produkte besser vermarkten zu können.

Die Zertifizierung wird in der Regel nur anhand von vorhandenen Dokumenten erstellt. Es kommt  hin und wieder vor, dass die russischen Laboratorien Muster zu Testzwecken anfordern. 

Bei der freiwilligen Gost-R Zertifizierung benötigen wir folgende Dokumente:

  • Beschreibung der Erzeugnisse (auf Russisch)
  • Vorhandene Qualitätszertifikate
  • Vorhandene Prüfberichte 

Die Durchführung der Gost-R Zertifizierung dauert in der Regel ca. 7-14 Tage.

4. Gost-R-Deklaration

Die Gost-R Deklaration wird an einen russischen Partner/Empfänger gerichtet und ist mit der deutschen Herstellererklärung/Konformitätserklärung zu vergleichen.

Die Gost-R Deklarierung kann ebenfalls sowohl vertragsbezogen, als auch auf einen Zeitraum zwischen 1 und 3 Jahren durchgeführt werden.

Für eine vertragsbezogene Gost-R Deklaration benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Kopie des unterschriebenen Vertrags mit dem russischen Kunden sowie die technische Spezifikation oder Lieferrechnung (Proforma Invoice)
  • Beschreibungen der Erzeugnisse (auf Russisch)
  • Vorhandene deutsche/europäische Prüfberichte z.B. EMV, Brandschutzprüfungen usw.
  • Vorhandene deutsche Zertifikate z.B. ISO
  • Registrierungsdokumente des Antragstellers
  • Vollmacht für die Abwicklung der Prozesse


Für eine Seriendeklaration nach Gost-R benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Technische Dokumentation
  • Interne sowie externe Prüfberichte
  • Vorhandene Konformitätserklärungen (CE) für die Einzelkomponente
  • QMS-Zertifikate (optional)
  • Andere Sicherheitsnachweise

Die Ausstellung der Gost-R Deklaration beträgt ca. 7 Tage. 

Da das Gost-R Zertifizierungssystem im Moment reformiert wurde, müssen nach der neuen Verordnung, viele Erzeugnisse, die früher der Pflichtzertifizierung nach GOST-R unterlagen, jetzt eine TR-Zertifizierung für die Zollunion erhalten. 

Gerne prüfen wir kostenfrei und unverbindlich, ob Ihre Erzeugnisse unter die Zertifizierungspflicht nach Gost-R oder der TR-Zertifizierung fallen.

Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme entweder unser Online-Anfragenformular oder wenden Sie sich doch direkt an einen unserer Mitarbeiter aus der Fachabteilung, wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen!

Tatjana Greger

Tatjana Greger

Dipl. Betr. Wirtin
Leitung Zertifizierung

+ 49 2432/93478-13
greger@gn-ag.deSofort-Kontakt
Olga Zimmer

Olga Zimmer

Schulungsleiterin
Projektmanagement Zertifizierung

+ 49 2432/93478-14
zimmer@gn-ag.deSofort-Kontakt
Ilya Samoylov

Ilya Samoylov

Dipl.-Ing. (FH) Standardisierung
und Zertifizierung

+ 49 2432/93478-16
samoylov@gn-ag.deSofort-Kontakt